SBBS Gesundheit u.Soziales Meiningen
Herzlich WillkommenAktuelle Information Schulteil Meiningen Kontakt
MTA-Radiologie
Wie werde ich MTR
Einsatzgebiete
Ausbildung
Ausbildungsräume
Gerätetechnik
Praktischer Unterricht
Über uns
aktuelles

 

 

 

Medizinisch-technische/r Assistent(in) für Radiologie

 

Die Ausbildung

Gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung zum Medizinisch-technischen Radiologieassistenten bilden vertiefte Kenntnisse in den nachfolgend genannten

Schulfächern:

  • Chemie
  • Physik
  • Mathematik
  • Biologie
  • Englisch

Die Ausbildung umfasst theoretischen und praktischen Unterricht sowie eine Praktische Ausbildung, welches in einem Wechsel von 6 Wochen Schule und 3 Wochen Praktikum stattfindet.

Der praktische Teil beinhaltet auch eine mindestens sechswöchige Unterweisung in Krankenhäusern, an unserer Schule werden zudem Fachpraktika in den Bereichen diagnostische Radiologie, Strahlentherapie, Nuklearmedizin in den entsprechenden Abteilungen von Kliniken oder Institutionen durchgeführt.

 

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Während des theoretischen und praktischen Unterrichts an der Berufsfachschule lernt man beispielsweise:

•  wie die Strahlentherapie funktioniert

•  welche physikalischen Eigenschaften die Röntgenaufnahmetechnik besitzt

•  was bei der Nuklearmedizin beachtet werden muss

•  wie Computertomografie, Sonografie , Magnetresonanztomografie , Elektrodiagnostik, Elektrokardiografie und Blutdruckmessung funktionieren

•  wie man radiologische Diagnosen und andere bildgebende Verfahren erstellt

•  welche Kontrastmittel in der bildgebenden Diagnostik angewendet werden

•  worauf es bei der Medizingeräte-, Röntgen- und Strahlenschutzverordnung ankommt

•  welche Krankheiten es gibt und wie sie verursacht werden

•  wie der menschliche Körper aufgebaut ist und funktioniert

•  wie die körpereigene Abwehr funktioniert, und vieles mehr.

 

 



Staatliche Berufsbildende Schule für Gesundheit- und Soziales, Schulteil Schwallungen, Am Gymnasium 1 , 98590 Schwallungen

Tel.: +49 (36848) 60 60
Telefax: +49 (36848)6 06 20
e-mail: bsgus-sw@kreis-sm.de